Follow us

Immer ganz aktuell:

Facebook-Icon
Extreme Trail Pauwels
 
 

Trainerportrait

Noémie Pauwels - Portrait

Seit meiner Kindheit bin ich von dem „Pferdevirus“ befallen. Bereits im Grundschulalter zog es mich aufs Pferd – damals noch im Rahmen von klassischem Reitunterricht. Schnell begann ich das Geschehen zu hinterfragen und fing an mich für Natural Horsemanship zu begeistern. Mit 14 Jahren schloss ich 2007 als europaweit jüngste Teilnehmerin meine Ausbildung an der Deutschen Wanderreiter Akademie zur geprüften Gelände- und Wanderreiterin ab. Hierfür galt es 60 km in zwei Tagen alleine und nur mit Hilfe von Karte und Kompass zurückzulegen.

Mit 16 wurde ich von der Schule für 6 Monate im Rahmen eines berufsfindenden Praktikums freigestellt und verbrachte diese Zeit auf der Miller Ranch in Arizona und konnte mit Simone Günther trainieren. Hier befasste ich mich überwiegend mit der Bodenarbeit und dem Starten junger Pferde und sammelte Erfahrung auf Trailritten im Grand Canyon, Sedona, Seven Springs und dem Sonoran Desert. Wieder zu Hause wollte ich mich nicht auf dem Gelernten ausruhen und begann regelmäßig mit Johann Ollmann aus Österreich zu trainieren, der jahrelange Erfahrung in der Ausbildung von Jung- und Turnierpferden nach Pat Parelli besitzt. Hier verfeinerte ich meine Grundkenntnisse und ergänzte mein Wissen in Hinsicht auf die richtige Gymnastizierung und das pferdegerechte Trainieren der speziellen Gänge der Missouri Foxtrotter.

Im Jahr 2011 kam ich erstmals mit Extreme Trail in Berührung und hatte das Glück von Anfang an dabei sein zu können. So belegte ich im Mai einen der ersten Kurse mit Mark Bolender (dreifacher National Grand Champion im Extreme Trail aus Washington) und durfte auf dem ersten Turnier die Übersetzung übernehmen. Seit dem besteht ein reger Austausch mit Mark Bolender.

Im Jahr 2012 gab ich zwei Extreme Trail Kurse auf dem Gelände der Familie Baumbach. In der Extreme Trail Trophy 2012, zu der insgesamt vier Turniere zählten, konnte ich mir mit nur zwei Starts den Trophysieg in der Klasse Easy In Hand sichern. Schließlich folgte zum Ende des Jahres ein einmonatiger Aufenthalt in Washington, um bei Mark Bolender persönlich zu lernen und sowohl Trainer- als auch Richterlizenz Level 1 von ihm zu erhalten.

durch anclicken zu vergrößern

2013 schloss ich erfolgreich mein Studium zum Pferdefachwirt an der Kölner Pferdeakademie ab. Gegen Ende des Jahres zog es mich wieder in den Bolender Horse Park und erarbeitete mir dort die Trainer- und Richterlizenz Level 2.

Auch 2014 kehrte ich in den Bolender Horse Park zurück um meine Ausbildung bei Mark Bolender abzuschließen. Nun kann ich mit Stolz von mir sagen,  die weltweit erste Absolventin des Level 3 und, neben Mark, die weltweit einzige Ausbilderin für Richter im Extreme Trail der IMTCA zu sein. 

Das Jahr 2015 bescherte mir dann endlich meinen eigenen Extreme Trail Park - mein großer Traum fängt an sich zu erfüllen !

Ein weiterer Meilenstein meiner beruflichen Laufbahn war im Jahr 2015 die Teilnahme am Trainer Contest 2015. Zusammen mit Peer und Jenny, Thomas Günter, Ernst Peter Frey ging es in ein "Battle" zum Thema Jungpferdeausbildung. Für mich war es eine große Ehre, unter den anspruchsvollen Richteraugen von Bernd Hackl und Stefan Ostiadal, mein Ausbildungskonzept mit meiner jungen Stute Cascade's Rising Moonlight zuerst auf der Equitana und später zum Finale im Westernreitzentrum von Erich Busch zu präsentieren.

Neben unglaublich vielen positiven Kontakten und Erfahrungen nahm ich - für mich immer noch unvorstellbar - am Ende der 3 Monate den Reservechampion Titel mit nach Hause.

Mein Kontakt zu Tom Büchel wurde ebenfalls auf dem Contestgeschehen geknüpft - und so folgte ich in 2015 voller Freude seinen Einladungen zu den Western Days in Haltern und der Reitsportmesse Niederrhein, auf denen ich mit meinen weiteren Missouri Foxtrottern vorstellig wurde.

Ein besonderer Dank gilt meinem Hengst Taiowa, der seinen ersten Messeauftritt mit Bravour und einer Ruhe und Gelassenheit gemeistert hat, die mich unsagbar stolz und dankbar macht!

Das Jahr 2016 steckt voller Pläne, einer Menge Kurse und auch so einigem an Auftritten. Seid gespannt! Ich freue mich auf euch alle!